Allgemeine Geschäftsbedingungen

X

Präambel

Die UNIMEDIA webservice GmbH, Obere Bürger 104, 27568 Bremerhaven, registriert beim Amtsgericht Bremen (HRB 5631) (i.F. „Betreiber“), bietet auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter dem Namen „taitara“ einen Internetdienst (i.F. „Dienst“) an.
Die folgenden Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Betreiber und den angemeldeten Nutzern (i.F. „Nutzer“).
Für alle Nutzer der Plattform gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, auch wenn die Nutzung oder der Zugriff von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen: taitara

Gültig ab: 12. Januar 2016

A
Vertragsverhältnis und Kündigung

A.1
Der Zugang zur Nutzung der Plattform setzt für den Nutzer eine Registrierung voraus, bei der ein vom Nutzer gewähltes persönliches Passwort vergeben wird.
A.2
Mit der Registrierung entsteht ein unbefristetes Vertragsverhältnis zwischen dem Betreiber und dem Nutzer, welches sich nach diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen richtet.
A.3
Der Nutzer kann das Vertragsverhältnis jederzeit und ohne Angabe von Gründen kündigen. Mit der Kündigung
  • werden die gesamten gespeicherten, im Zusammenhang mit dem Nutzer stehenden Daten gelöscht,
  • verzichtet der Nutzer auf die Rückerstattung von eigezahltem Guthaben.
A.4
Die Kündigung ist formlos per Email an kundenservice@taitara.com zu richten.
A.5
Der Betreiber hat jederzeit das Recht, den Zugang eines Nutzers zu sperren oder einzuschränken, insbesondere bei rechtswidriger Benutzung der Plattform und bei Verstößen gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

B
Pflichten des Nutzers

B.1
Der Nutzer verpflichtet sich, alle Angaben zu seinem Profil wahrheitsgemäß zu machen. Der Betreiber kann die Vorlage entsprechender Nachweise verlangen.
B.2
Der Nutzer verpflichtet sich, alle Angaben zu seinem Profil aktuell zu halten, insbesondere bei geänderten Kontaktinformationen, Öffnungszeiten und nicht mehr verfügbaren Produkten.
B.3
Der Nutzer verpflichtet sich, die Nutzervereinbarung des Dienstes einzuhalten.
B.4
Der Nutzer verpflichtet sich, den Dienst nicht missbräuchlich zu nutzen, insbesondere
  • kein anstößiges, diffamierendes oder in sonstiger Weise rechtswidriges Material oder solche Informationen zu verbreiten,
  • keine Daten hochzuladen, die Material enthalten, das urheberrechtlich oder durch gewerbliche Schutzrechte geschützt ist, es sei denn, der Kunde ist Inhaber der jeweiligen Rechte oder hat die erforderliche Zustimmung zur Nutzung des Materials,
  • keine Daten hochzuladen, die einen Virus (Schadprogramm) enthalten,
  • den Dienst nicht in einer Art und Weise zu benutzen, die die Verfügbarkeit des Dienstes nachteilig beeinflusst.
B.5
Der Nutzer verpflichtet sich, das persönliche Passwort zu seiner Kundennummer sorgfältig und vor dem Zugriff Dritter geschützt aufzubewahren sowie es vor Missbrauch und Verlust zu schützen. Der Kunde ist auch für Entgelte, die andere Personen befugt oder unbefugt über seine Kundennummer verursachen, verantwortlich, es sei denn der Kunde hat dies nicht zu vertreten. Dem Kunden obliegt der Nachweis, dass er dies nicht zu vertreten hat.
B.6
Ungeachtet möglicher zivil- und strafrechtlicher Folgen für den Nutzer, berechtigt die vorsätzliche oder grob fahrlässige Nichtbeachtung einer der obigen Verhaltensverpflichtungen den Betreiber zu einer fristlosen Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund und zur sofortigen Sperre des Zugangs des betroffenen Nutzers. Daneben behält sich der Betreiber ferner das Recht zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor.

C
Kosten

C.1
Für die Nutzer der Plattform fällt je nach gewähltem Paket eine monatliche Grundgebühr an. Für das Paket „Free“ entfällt die monatliche Grundgebühr.
C.2
Zusätzlich zur Grundgebühr fallen für die Inanspruchnahme kostenpflichtiger Zusatzdienste weitere Gebühren an. Vor Inanspruchnahme von kostenpflichtigen Zusatzdiensten wird der Nutzer auf der jeweiligen Seite über den kostenpflichtigen Dienst und die Höhe der anfallenden Gebühren informiert. Durch Klicken auf das dort vorhandene Bestätigungsfeld, geht der Nutzer eine Zahlungsverpflichtung gegenüber dem Betreiber ein.
C.3
Alle Entgelte richten sich nach der jeweils aktuellen Preisliste, die der Betreiber nach billigem Ermessen festlegt und 14 Tage vor Änderung mitteilt.

D
Zahlungsbedingungen / Guthabenkonto

D.1
Die monatliche Grundgebühr sowie alle in Anspruch genommenen kostenpflichtigen Zusatzdienste werden jeweils zum Ende des Monats in Rechnung gestellt.
D.2
Der Rechnungsversand erfolgt elektronisch per Email. Der Betreiber stellt alle Rechnungen zusätzlich in elektronischer Form im Kundenbereich bereit. Wünscht der Kunde den Versand der Rechnung auf dem Postweg, so ist der Betreiber berechtigt hierfür pro Sendung 3,50 EUR in Rechnung zu stellen.
D.3
Der Nutzer hat dafür Sorge zu tragen, dass sein Guthabenkonto stets ausreichend Deckung aufweist.
D.4
Falls das Guthabenkonto des Nutzers keine Deckung aufweist, ist der Betreiber berechtigt, den Zugang zum Dienst teilweise oder ganz einzuschränken.
D.5
Kommt der Nutzer für zwei aufeinander folgende Monate mit der Bezahlung eines nicht unerheblichen Teils der Vergütung in Verzug, kann der Betreiber das Vertragsverhältnis aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Frist kündigen.
D.6
Forderungen des Betreibers kann der Nutzer nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen aufrechnen.
D.7
Auszahlungen des Guthabens können jederzeit durch den Nutzer beantragt werden. Der Antrag ist formlos per Email an buchhaltung@taitara.com zu richten.
Die Auszahlung von Guthaben erfolgt per Banküberweisung innerhalb 14 Tagen nach Anforderung auf ein Girokonto bei einem Kreditinstitut innerhalb der EU mit Angabe der IBAN des Empfängers.

E
Haftung

E.1
Eine Haftung des Betreibers für Schäden, die durch unberechtigte Eingriffe Dritter entstehen, ist ausgeschlossen.
E.2
Auch bei sorgfältigster und umfangreichster Prüfung kann eine absolute Fehlerfreiheit des Dienstes nicht gewährleistet werden. Insofern übernimmt der Betreiber keine Haftung für die Richtigkeit.

F
Servicequalität

F.1
Der Betreiber ist berechtigt, den Inhalt eingesandter Texte sowie Grafikdateien auf Vereinbarkeit mit den allgemeinen Gesetzen und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu überprüfen und, sofern erforderlich, die jeweiligen Inhalte zu löschen.
F.2
Der Betreiber sorgt im Rahmen der betrieblichen und technischen Möglichkeiten für den ordnungsgemäßen Betrieb des Dienstes. Der Betreiber kann den Zugang zu den Leistungen beschränken, sofern die Sicherheit des Dienstes oder der gespeicherter Daten dies erfordert.
F.3
Der Dienst hat eine Verfügbarkeit von 99% im Jahresmittel. Wartungs-, Installations-, Umzugs- und Umbauzeiten bleiben bei der Berechnung außer Betracht.

G
Datenschutz

G.1
Gemäß BDSG weist der Betreiber darauf hin, dass personenbezogene Daten zu Abrechnungszwecken im Rahmen der Vertragsdurchführung, sowie für die Erfüllung eigener Geschäftszwecke, elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
G.2
Beide Parteien haben über alle ihnen bekanntgewordenen geschäftlichen und betrieblichen Angelegenheiten Stillschweigen zu bewahren und sämtliche im Zusammenhang mit der Erfüllung dieses Vertrages stehenden Informationen auch über dessen Ablauf hinaus streng vertraulich zu behandeln.
G.3
Im Übrigen gilt unsere Datenschutzerklärung.

H
Rechte

H.1
Alle Rechte an Software, Quellcode, Technologien, Marken, Handels- namen, Erfindungen und allen Materialien, die zum Dienst gehören, liegen ausschließlich beim Betreiber. Der Betreiber ist Inhaber sämtlicher Urheberrechte an den oben genannten Rechten.
H.2
Die Nutzung des Dienstes und der darin enthaltenen Inhalte, Materialien sowie Marken und Handelsnamen ist ausschließlich zu diesen Geschäftsbedingungen zulässig. Eine Vervielfältigung der Leistungen, Verfahren, Software, etc. ist unzulässig.

I
Änderungen der Leistungen

I.1
Der Betreiber behält sich vor, die angebotenen Leistungen zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten, es sei denn dies ist für den Kunden nicht zumutbar.
I.2
Änderungen mit lediglich unwesentlichem Einfluss auf die Funktionen stellen keine Leistungsänderungen dar. Dies gilt insbesondere für Änderungen rein grafischer Art und die bloße Änderung der Anordnung von Funktionen.

J
Änderungen der Leistungen

J.1
Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist, soweit gesetzlich möglich, Bremerhaven, soweit der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich- rechtliches Sondervermögen ist.
J.2
Für diesen Vertrag und für daraus folgende Ansprüche gleich welcher Art gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
J.3
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien verpflichten sich, anstelle einer unwirksamen Bestimmung eine gültige Vereinbarung zu treffen, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen so weit wie möglich entspricht.
J.4
Der Betreiber behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, es ist für den Kunden nicht zumutbar. Der Betreiber wird den Kunden über Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtzeitig benachrichtigen. Widerspricht der Kunde der Geltung der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht innerhalb von sechs Wochen nach Benachrichtigung, gelten die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen als vom Kunden angenommen.
Hintergrund: Joel Leonard Wimbleton
ein UNIMEDIA webservice